Mitarbeiter*in Bildung und Vermittlung

Osnabrück zählt mit ca. 170.000 Einwohnern zu den größten Städten Niedersachsens, ist Standort zahlreicher Unternehmen und Sitz des Landkreises, verschiedener Hochschulen sowie Bildungs- und Kultureinrichtungen. Eingebettet in eine reizvolle Landschaft bietet die Stadt eine hohe Lebensqualität mit guter Infrastruktur.

Das MIK Museum Industriekultur Osnabrück ist in einem denkmalgeschützten Gebäudeensemble einer ehemaligen Kohlenzeche verortet. Anknüpfend an die besondere Lage im Kultur- und Landschaftspark Piesberg stellen wir das Beziehungsdreieck Mensch – Natur – Wirtschaft ins Zentrum unserer vielfältigen Angebote, die jährlich mehr als 40.000 Besucher*innen anziehen. In Sonderausstellungen greifen wir nicht nur historische Themen auf, sondern auch Fragen von aktueller Relevanz. Unser Profil entwickeln wir derzeit in unserem wachsenden Team weiter. Partizipation, Innovation, Inklusion und Nachhaltigkeit sind für uns wichtige Leitlinien der Bildung und Vermittlung. Schüler*innen unterschiedlicher Altersstufen sind eine wichtige Zielgruppe, daneben bieten wir Ganztagsferienbetreuung und Programme für Familien an. Diese Angebote möchten wir weiter ausbauen und um innovative Formate für weitere Zielgruppen ergänzen.

Sie haben Lust, unseren Veränderungsprozess mitzugestalten? Sie möchten Ihre Erfahrung in die Konzeption unseres Bildungs- und Vermittlungsprogramms einbringen und gemeinsam spannende Projekte verwirklichen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Mitarbeiter*in Bildung und Vermittlung

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Umsetzung zielgruppenspezifischer Workshop-, Führungs- und sonstiger Bildungs- und Vermittlungsprogramme für vielfältige Nutzer*innen – innerhalb und außerhalb des Museums, analog und digital
  • Stärkung des Museums als außerschulischer Lernort, Entwicklung von Fortbildungsangeboten für Lehrer*innen und Erzieher*innen sowie von Angeboten für den Ganztagsbereich in verschiedenen Schulformen
  • Entwicklung museumspädagogischer und ausstellungsdidaktischer Konzepte für Ausstellungen, Einbringen der Vermittlungsperspektive in kuratorische Teams
  • Weiterentwicklung und Betreuung der „Ideenschmiede“, eines multifunktionalen Raums für partizipative Angebote und externe Partner*innen
  • Anbahnung und Pflege von Netzwerken und Partnerschaften, insbes. Auf- und Ausbau der Beziehungen zu Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
  • Koordination und Briefing der freien Honorarkräfte für Vermittlungsangebote

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (BA/MA/Dipl. oder vergleichbar) in einem Fach mit Bezug zum Themenspektrum des MIK (z. B. Geschichte, Kultur- oder Naturwissenschaften) bzw. in Pädagogik, Erziehungswissenschaften, Umweltbildung o. Ä.
  • Berufs- oder Projekterfahrung in der kulturellen, vorzugsweise musealen Bildung und Vermittlung, didaktische Methodenkompetenz
  • wünschenswert: Erfahrungen mit inklusiven und partizipativen Angeboten und/oder im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung sowie mit digitalen Vermittlungsformaten, gerne auch Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Niederländisch)
  • Freude an der Arbeit mit Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichen Hintergründen, sicheres und verbindliches Auftreten
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz, Organisationstalent, selbständiges und strukturiertes Arbeiten

Wir bieten:

  • ein ausgesprochen kollegiales Team und ein wertschätzendes, aufgeschlossenes Arbeitsklima
  • abwechslungsreiche Aufgaben mit großem Gestaltungsspielraum sowie die Möglichkeit, eigene Ideen umzusetzen
  • einen besonderen Arbeitsplatz in einem anregenden, vielfältigen Umfeld in einer spannenden Umbruchphase
  • Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben durch mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle; der Arbeitsplatz kann in unterschiedlichen Teilzeitmodellen besetzt werden
  • Teilnahme am Jobrad-Programm, Möglichkeit zu Weiterbildungen
  • Vergütung in Anlehnung an den TVÖD je nach Vorerfahrung, 30 Tage Jahresurlaub (ausgehend von 5 Tage-Woche)

Das Team des MIK steht ein für eine offene und diverse Gesellschaft. Die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerbung: aussagekräftige Unterlagen in einer einzigen PDF bis zum 28. Juli 2024 an brokmann@mik-osnabrueck.de unter Angabe der Gehaltsvorstellung und des gewünschten Arbeitsumfang

Fragen? Wenden Sie sich gern an Jan Tönnies, toennies@mik-osnabrueck.de, 0541 / 1393 077

Weitere Informationen zum MIK: www.mik-osnabrueck.de

NEWSLETTER

Sie möchten aktuelle Infos aus dem MIK erhalten?
Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Ich möchte aktuelle Infos aus dem MIK erhalten und mich für den Newsletter anmelden.
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Mit der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich
mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

DANKE

Vielen Dank an die Förderer unserer Homepage: